COBI 2528 Konstruktionsspielzeug Sturmpanzer II – Deutsche Selbstfahrwaffe Panzer Tanks

25,99

Die deutsche 15-cm-Selbstfahrpistole sIG 33B Selbstfahrlafette war allgemein als Sturmpanzer II Bison bekannt. Während der französischen Kampagne erwiesen sich selbstfahrende Waffen auf dem PzKpfw I-Chassis als sehr effektiv. Sie waren jedoch zu groß und das Fahrwerk war überladen.
Eine neue selbstfahrende Waffe, die auf einem modifizierten Chassis des PzKpfw II-Panzers aufgebaut war, sollte die Antwort auf die festgestellten Mängel sein. Der Rumpf des Prototyps wurde um 60 cm verlängert, um 32 cm verbreitert, der Motor wurde quer eingebaut, ein Straßenrad wurde hinzugefügt und eine schwere 15 cm SIG 33 Infanteriekanone mit einem Kaliber von 150 mm wurde montiert. Trotz zahlreicher Modifikationen entsprach die selbstfahrende Waffe nicht den Erwartungen. Es war immer noch zu eng für die Besatzung und der Motor war überhitzt. Fahrwerksmodifikationen machten es unmöglich, neue selbstfahrende Geschütze auf der Basis von PzKpfw II-Panzern zu bauen, die aus den wichtigsten militärischen Operationen zurückgezogen wurden. In der Versuchsreihe wurden nur 12 Einheiten produziert.
465 hochwertige Blöcke
in der EU von einem Unternehmen mit über 20-jähriger Tradition hergestellt,
die Sicherheitsstandards für Produkte für Kinder erfüllen,
voll kompatibel mit anderen Marken von Bausteinen,
Blöcke mit Drucken verformen sich nicht und verblassen nicht während des Spielens oder unter dem Einfluss von Temperatur.
100% Drucke, keine Aufkleber,
klare und intuitive Anleitung basierend auf Zeichnungen und Symbolen,
1 Figur,
Modellabmessungen (L x B x H): 19,5 cm (7,7 “) x 9 cm (3,5”) x 10 cm (3,9 “)

5 vorrätig

Artikelnummer: cobi 2528 Kategorie:

Beschreibung

COBI 2528 Sturmpanzer II – Deutsche Selbstfahrwaffe
Die deutsche 15-cm-Selbstfahrpistole sIG 33B Selbstfahrlafette war allgemein als Sturmpanzer II Bison bekannt. Während der französischen Kampagne erwiesen sich selbstfahrende Waffen auf dem PzKpfw I-Chassis als sehr effektiv. Sie waren jedoch zu groß und das Fahrwerk war überladen.
Eine neue selbstfahrende Waffe, die auf einem modifizierten Chassis des PzKpfw II-Panzers aufgebaut war, sollte die Antwort auf die festgestellten Mängel sein. Der Rumpf des Prototyps wurde um 60 cm verlängert, um 32 cm verbreitert, der Motor wurde quer eingebaut, ein Straßenrad wurde hinzugefügt und eine schwere 15 cm SIG 33 Infanteriekanone mit einem Kaliber von 150 mm wurde montiert. Trotz zahlreicher Modifikationen entsprach die selbstfahrende Waffe nicht den Erwartungen. Es war immer noch zu eng für die Besatzung und der Motor war überhitzt. Fahrwerksmodifikationen machten es unmöglich, neue selbstfahrende Geschütze auf der Basis von PzKpfw II-Panzern zu bauen, die aus den wichtigsten militärischen Operationen zurückgezogen wurden. In der Versuchsreihe wurden nur 12 Einheiten produziert.
Diese Kanonen wurden dann in die beiden unabhängigen motorisierten Infanteriekompanien 707 und 708 des Afrikakorps aufgenommen. In Afrika nahmen sie von Februar bis Dezember 1942 an Feindseligkeiten teil. Die Briten erhielten wahrscheinlich 6 Exemplare, von denen einige von Ägypten während des Ersten Israelisch-Arabischen Krieges verwendet wurden.
465 hochwertige Blöcke + 1 Figur
in der EU von einem Unternehmen mit über 20-jähriger Tradition hergestellt,
die Sicherheitsstandards für Produkte für Kinder erfüllen,
voll kompatibel mit anderen Marken von Bausteinen,
Blöcke mit Drucken verformen sich nicht und verblassen nicht während des Spielens oder unter dem Einfluss von Temperatur.
100% Drucke, keine Aufkleber,
klare und intuitive Anleitung basierend auf Zeichnungen und Symbolen,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

X